Ein Freund für die Lehrerin

Eine besonders lustig berührende Geschichte trug sich heuer im August zu:

Cupido_Schönbergers.jpg

Unser Jakob ist nicht nur jung und aufgrund seiner Hochleistungssport-Physiognomie dynamisch, nein, er ist auch Profi-Gastronom mit Leib und Seele!

Bei uns gibt er sein "Gastspiel" als Barista, aber in Wahrheit ist seine Bandbreite um ein Vielfaches größer: er ist ein Allround-Geschmacks-Künstler mit unglaublichen Koch-, Patissier und Brau-Skills. So kommt es bei uns im Team auch zu seinem Spitznamen: "Bocuse" 😉

Und ob das nicht schon genug wäre, sieht auch noch verdammt gut aus! Diese Kombi beschert ihm die witzigsten Begebenheit und so trug sich auch diese zu:

Jakob Gumpinger_Schönbergers.jpg

Eine Kundin nimmt mit ihrer 8jährigen Tochter im Schanigarten Platz. Jakob nimmt die Bestellung der Beiden auf und kommt mit dem kleinen Gast, also der 8Jährigen, ins Gespräch. Er zeigt ihr, wie er ihren Kakao zubereitet und auch sonst haben sie's nett und tauschen sich aus.

Dann zieht sich die junge Dame auf ihren Platz zurück und legt eine kurze Denkpause ein. Dann kommt sie zielstrebig zurück und es ergibt sich folgender Dialog:

Kleine Lady: "Duuuu? ........Sag ......hast Du eine Freundin?"
Jakob: "Ja. Warum?"
Kleine Lady: "Du bist so nett. Und meine Lehrerin ist auch so nett. Und sie hat keinen Mann. Vielleicht magst Du sie kennenlernen?"

Das führte natürlich zu größtem Amüsement bei allen Gästen, die das Schauspiel beobachteten. 
Seit dem wird diese Geschichte bei jeder Gelegenheit erzählt.
 
So geht also moderne Verkupplung! Bei uns bekam es den Spitznamen "Kinder-Tinder" 😉